Wärmende Karotten-Kokos-Orangen Suppe

Karotten-Kokos-Orangen Suppe

Diese leckere Karotten-Kokos-Orangen Suppe ist ideal um in diesen grauen Herbsttagen ein bisschen Farbe ins Leben zu bringen. Ich esse generell in den kühleren Jahreszeiten sehr gerne Suppen und finde sie sind ideal als Abendessen. Mein Körper verträgt abends einfach keine schweren Gerichte und Brot und eine Jause liegen mir ebenfalls im Magen. Deshalb esse ich ganz nach ayurvedischer Küche Abends gerne eine Suppe.

Die exotische Kombination harmoniert wirklich super und mit dem Ingwer ist die Suppe auch ideal für das Immunsystem. Durch die Currypaste ist die Suppe würzig und scharf. Hier könnt ihr selber entscheiden welche Currypaste ihr verwendet. Ich mag am liebsten die milde, weil ich scharfe Gerichte einfach nicht so gut vertrage und mir schnell mal etwas zu scharf ist. Die Menge der Currypaste hängt auch ganz von euch ab, ich bin hier immer eher etwas sparsamer.

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 600g Karotten
  • 200ml Orangensaft
  • 300ml Gemüsesuppe
  • 500ml Kokosmilch
  • 1 Stück frischen Ingwer
  • 1 TL Honig
  • 1 EL Currypulver
  • 1/2 – 1 TL Currypaste
  • Olivenöl, Salz
  • (Shrimps)

1.) Den Zwiebel und den frischen Ingwer fein hacken, die Karotten schälen und in Scheiben schneiden. Danach in einem Topf Olivenöl erhitzen und den Zwiebel darin anschwitzen. Die Karotten hinzugeben und kurz mitrösten. Honig und Currypulver dazu geben.

2.) Als nächstes mit Orangensaft und der Gemüsesuppe aufgießen und den Ingwer dazu geben. Das Ganze circa 30 Minuten köcheln lassen, damit die Karotten schön weich werden. Danach die Kokosmilch und die Currypaste einrühren. Nochmal kurz aufkochen lassen und mit Salz abschmecken.

3.) Als letztes noch die Suppe mit dem Pürierstab pürieren. Wie lange, hängt ganz davon ab, wie ihr eure Suppe gerne esst. Wer möchte kann die Suppe noch mit Shrimps garnieren. Hierfür einfach tiefgefrorene auftauen lassen und in einer Pfanne kurz anbraten. Mahlzeit!

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.