Bagels & Beans – Amsterdam

Bagels & Beans Waterlooplein

Bagels & Beans ist eine Restaurantkette die es in ganz Holland gibt. Vor allem in Amsterdam entdeckt man immer wieder das Bagels & Beans Logo und wie der Name schon sagt, handelt es sich um ein Bagelgeschäft. Eine kleine zusätzliche Anmerkung, ich habe im Internet entdeckt, dass es auch schon einige Filialen in Deutschland gibt.

Weiterlesen

Cotton Cake – Amsterdam

Bananenbrot

Mir ist gerade aufgefallen, dass ich euch nie vom Cotton Cake in Amsterdam erzählt habe. Dabei war das eines der kulinarischen Highlights in Amsterdam. Ganz unscheinbar in einer Seitenstraße des Abert-Cuyp-Markts liegt das Cotton Cake. Das Cotton Cake ist eigentlich eine kleine Boutique mit schönen Kleidungsstücken. Das Besondere ist aber, dass sich ein kleiner Essbereich im Halbstock befindet. Das Café verbindet somit zwei Lieblingsbeschäftigungen von mir und vielen anderen Frauen, das Essen und Shoppen. 😋  Jedenfalls kann man sich so die Wartezeit auf das Essen sehr gut vertreiben.

Weiterlesen

Haesje Claes – Amsterdam

Haesje Claes

Wer in Amsterdam ein Lokal sucht, dass traditionelle Holländische Gerichte serviert, ist im Haesje Claes richtig. Da das Lokal aber nicht nur bei Zöliakiebetroffenen beliebt ist, sondern generell richtige Touristenmassen anzieht, würde ich empfehlen einen Tisch zu reservieren. Wir haben unseren Tisch deshalb, bereits von zu Hause aus per Mail reserviert und mussten deshalb auch nicht warten.

Weiterlesen

Spaghetteria – Amsterdam

GF Nudeln in der Spaghetteria

Für alle Nudelliebhaber kann ich die Spaghetteria in Amsterdam empfehlen. Die Karte ist zwar recht überschaubar aber es werden fast alle Gericht glutenfrei angeboten. Ausgehungert nach einem Tag voller Eindrücke von der Stadt machten wir uns auf die Suche nach dem kleinen, eher unscheinbaren Lokal.

Weiterlesen

Pancakes Amsterdam

Pancakes Amsterdam

Wenn ihr mir auf Facebook oder Instagram folgt, habt ihr bereits gesehen, dass wir während unseres Amsterdambesuches das Lokal „Pancakes Amsterdam“ besuchten. Es handelt sich hierbei um ein Restaurant das ganztägig süße aber auch würzige Palatschinken serviert. Wir entschieden uns dazu gleich am ersten Urlaubstag dort zu frühstücken. Ich konnte es kaum erwarten, da ich schon auf Instagram leckere Fotos von den Palatschinken und Pancakes gesehen habe.

Es gibt im Moment drei Filialen der Kette und wir erwischten beim ersten Mal, eher zufällig, die kleinste Filiale der Drei. Das Lokal liegt unscheinbar in einer Seitenstraße und mit ungefähr 7 Tischen ist es richtig gemütlich und heimelig. Wir bekamen sofort einen Tisch und wie sich später herausstellte hatten wir richtiges Glück. Als wir gingen hatte sich vor dem Lokal bereits eine Schlange gebildet und die Leute mussten sich anstellen um dort zu frühstücken.

Weiterlesen