Ein Wochenende in Wien

Naturhistorisches Museum

Hallo ihr Lieben, falls ihr mir auf Instagram folgt, wisst ihr schon dass ich dieses Wochenende in Wien verbrachte. Ein Freund von uns hat Geburtstag gefeiert und so nutzten wir das gleich als Anlass, das ganze Wochenende in der Hauptstadt zu verbringen.

Wien fühlt sich immer ein bisschen wie nach Hause kommen an. Mein Freund und ich lebten 1 ½ Jahre in Wien, sind aber dann aus gesundheitlichen und vielen persönlichen Gründen wieder zurück in die Steiermark gezogen. Die Entscheidung ist damals hauptsächlich von mir ausgegangen, da ich mich in meinem Umfeld in Wien einfach nicht wohl fühlte, mein Freund pendelte danach noch ungefähr ein Jahr täglich nach Wien.

Weiterlesen

Gelesen: Der Alchimist

Buchcover - Der Alchimist - Paulo Coelho

Das Buch „Der Alchimist“ von Paolo Coelho ist eines meiner Lieblingsbücher. Ich habe das Buch jetzt schon zum zweiten Mal gelesen und lerne immer wieder etwas neues aus dem Buch.

In diesem Buch geht es um die Geschichte eines Hirten: Santiago träumt davon einen Schatz bei den Pyramiden zu finden. Er geht zu einer Traumdeuterin, die im sagt, er soll seinen Traum folgen. Wie er dort hinkommen soll, kann sie ihm aber nicht sagen, aber als Bezahlung für ihre Tätigkeit bitten sie ihn um ein Zehntel des Schatzes. Außerdem begegnet er einem König der ihn ebenfalls dazu ermutigt seiner inneren Bestimmung zu folgen. Der König rät ihm den Zeichen zu folgen und gibt ihm zwei Steine, Urim und Thummim, diese beiden werden von da an zu seinen Wegbegleitern.

Weiterlesen

Kinderschokoladetorte

Als kleine Überraschung für meinen Freund, habe ich vor kurzem für ihn eine Kinderschokoladentorte gebacken. Er ist ein echter Schokobonfan und als ich ihm eine Foto von so einer Kinderschokotorte zeigte, begannen die Augen zu leuchten, wie bei einem kleinen Kind. Das war Grund genug das Rezept auszuprobieren. Die Idee und das Grundrezept kam von einem Blog namens für Leib und Seele, auf dem ich schon öfter unterwegs war und die kleinen und großen Sünden bewunderte. Ich habe das Rezept aber ein bisschen abgewandelt, da ich davon ja eine glutenfreie Variante brauchte. 

Weiterlesen

Gelesen: Wiedersehen im Café am Rande der Welt

Wiedersehen im Café am Rande der Welt

Vor kurzen stellte ich euch den ersten Teil „Das Café am Rande der Welt“ von John Strelecky vor. Heute geht es um den zweiten Teil des Buches: „Wiedersehen im Café am Rande der Welt“. Bereits beim ersten Buch konnte ich einfach nicht aufhören zu lesen und genauso ging es mir mit dem zweiten Teil. Innerhalb von zwei Tagen hatte ich das Buch verschlungen und wollte es am Liebsten gleich nochmal lesen.

Weiterlesen

Skiurlaub Saalbach-Hinterglemm

Wie am Montag schon angekündigt, kommt heute ein Bericht über meinen Skiurlaub in Saalbach-Hinterglemm. Ich fahre jetzt schon seit 2012 jedes Jahr ins gleiche Hotel und ins gleiche Skigebiet. Auf Saalbach gekommen bin ich durch meinen Freund und meine Schwiegereltern. Sie fahren schon seit Jahren dorthin, sowohl im Sommer als auch im Winter. Das heißt sie kennen sich mittlerweile echt gut aus.

Weiterlesen

Gedanken zum Valentinstag

Hallo meine lieben! Letzte Woche war es relativ ruhig auf meinen Blog, weder ein Rezept noch ein Buchtipp. Ich wurde leider letzten Dienstag krank und verbrachte einige Tage im Bett. Jetzt bin ich wieder gut erholt und momentan im Skiurlaub in Viehhofen, ein kleiner Vorort von Saalbach-Hinterglemm. Sobald ich wieder zurück bin, folgt ein Bericht über den Urlaub und das Hotel in dem wir dieses mal sind.

Weiterlesen

Gelesen: Das Café am Rande der Welt

Buchcover - Das Cafe am Rander der Welt

Ich habe vom „Das Café am Rande der Welt“ von John Strelecky schon viel gehört. Letzte Woche brachte mir meine Mama das Buch mit. Sie war sehr begeistert, also dachte ich mir, jetzt wird es Zeit das auch ich dieses Buch lese.

In dem Buch geht es um die drei Fragen:

  • Warum bist du hier?
  • Hast du Angst vor dem Tod?
  • Führst du ein erfülltes Leben?
Weiterlesen

Getestet: Bio-Backmischung für Landwecken

Spar freefrom Landwecken

Eigentlich bin ich nicht so der Fan von fertigen Backmischungen. Als ich dann aber gestern vor dem FreeFrom Regal bei Spar stand, dachte ich mir, ich könnte doch mal was neues probieren. Ich entschied mich für die Bio-Backmischung für Landwecken. Vom ganzen Brot das es so gibt, und es gibt mittlerweile richtig viel, habe ich mich schon abgegessen. Deshalb teste ich jetzt sowohl fertige Backmischung und probiere auch selber Brot zu backen, um ein bisschen Abwechslung in meine Ernährung zu bekommen.

Weiterlesen