Orangen-Kurkuma-Risotto

Orangen-Kurkuma-Risotto

Seid ihr auch solche Risotto Fans wie ich? Eine Zeit lang habe ich jede Woche ein Risotto gemacht, ich finde hier kann man so viele verschiedene Zutaten mischen und das ganze geht dabei noch schnell und einfach. Ich weiß nicht warum, aber ich habe schon von einigen gehört, das Risotto machen eine eigenen Kunst ist und sie sich nicht drüber trauen eines zu probieren. Das kann ich aber nicht ganz nachvollziehen, denn ich finde Risotto ist eines der einfachsten und schnellsten Gerichte die es gibt.

Eine ganz besondere, fruchtige Form von Risotto ist für mich das Orangen-Kurkuma-Risotto,  das ich euch heute vorstelle. Man braucht nur sehr wenige Zutaten und das Gericht ist ideal um es vorzukochen fürs Büro und dann aufzuwärmen. Die Kombination aus fruchtig und cremig finde ich einfach perfekt.

Zutaten

  • 200g Risottoreis
  • 1 Stk Orange
  • 1 Stk Zwiebel
  • 1 EL Kurkuma (frisch oder gemahlen)
  • 1/2 Becher Crème Fraîche
  • Olivenöl
  • 50 ml Weißwein (kann aber auch durch Wasser ersetzt werden)
  • Salz und Pfeffer
  • Suppenpulver

Das Rezept ist für 2 Personen.

Zubereitung

1.) Orange halbieren und bei einer Hälfte die Schale wegschneiden. Auch die weiße Außenschale entfernen, wir brauchen nur die Orangenfilets. Die zweite Hälfte der Orange auspressen.

2.) Zwiebel schälen und fein hacken. Olivenöl in einem Topf erhitzen und den Zwiebel glasig dünsten. Reis hinzugeben und ebenfalls kurz glasig dünsten. Danach entweder mit Weißwein oder Wasser und dem gepressten Orangensaft ablöschen. Mit Kurkuma, Salz und Pfeffer würzen. Außerdem einen kleinen Topf mit Wasser und dem Suppenpulver aufstellen. Ich bereits immer ungefähr 800 – 1000ml vor.

3.) Etwa 1-2 Minuten köcheln lassen, bis die Flüssigkeit fast verdampft ist. Dabei immer wieder umrühren. Danach nach und nach die Gemüsesuppe hinzugießen. Das ganze solange wiederholen bis der Reis die gewünschte Konsistenz hat (ungefähr 25-30 Minuten). Ich mache es immer so, dass ich alle 5-10 Minuten umrühre und gegebenenfalls eine Suppe unterrühre.

4.) Kurz vor dem Garende des Reises die Creme fraîche sowie die Orangenfilets unterrühren. Wenn nötig könnt ihr dann nochmal mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

Zusatz:

Wer gerne Fleisch mag, kann das Rezept mit einer Hühnerbrust ergänzen. Einfach die 2 Hühnerbrüste waschen, trockentupfen und in feine Scheiben schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Danach einfach auf dem fertigen Risotto verteilen.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.