Glutenfrei in San Francisco

San Francisco

Den ersten Stopp auf unserer Reise machten wir in San Francisco. Zuerst voller Vertrauen, dass glutenfrei Essen in Amerika kein Problem ist, hatte ich anfangs richtige Probleme etwas zu finden. Nach unserer Ankunft schauten wir nämlich gleich in die umliegenden Supermärkte bzw. eigentlich handelt es sich dabei um Drogerien, die eine kleine Auswahl an Lebensmittel haben, wie CVS/Pharmacy und Walgreens. Hier wurde ich aber nicht fündig.

Nach kurzer Recherche fand ich im Internet aber einige glutenfreie Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants. Die ich euch nun noch genauer vorstellen möchte.

Einkaufen in San Francisco

Wie schon oben beschrieben stellte sich das glutenfreie Einkaufen als gar nicht so einfach heraus. Als wir dann endlich zu einem richtigen Supermarkt kamen, wurden wir fündig. Bei Safeway gab es einige glutenfreie Brotsorten, Muffins und Cornflakes. Es gab auch viele Brotbackmischungen, Granola und tiefgekühlte Produkte.

Bei Wholefoods wird man auch recht schnell fündig. Es gibt viele glutenfreie Backwaren und auch süße Leckereien. In San Francisco selbst war ich nicht bei Wholefoods, jedoch unterwegs am Highway No. 1 bleiben wir dort immer wieder stehen, weil ich wusste, hier bekomme ich ein glutenfreies Brot.

Glutenfreie Donuts

 

Supermarkt GF

 

 

Essen in San Francisco

Mariposa Bäckerei

Die Mariposa Bäckerei war gleich mein ersten glutenfreien Anlaufpunkt in San Francisco. Hier deckte ich mich gleich als erstes mit glutenfreiem Brot und Leckerein ein. Hierzu habe ich bereits einen eigenen Beitrag geschrieben, deshalb werde ich jetzt gar nicht mehr näher darauf eingehen.

Glutenfree Cupcakes

 

 

The Flying Pig Pub

Am zweiten Tag in San Francisco ging es für uns dann ins Flying Pig Pub. Beim ersten Mal lesen dachte ich mir, dass ist ja ein komischer Name, als ich dann aber sah, dass es dort glutenfreie Hot Dogs gab, war klar dort muss ich hin. Ich wurde nicht enttäuscht, es gab ganz viele unterschiedliche Hot Dog Variationen. Außerdem gibt es in dem Pub noch Sandwiches, Bagles, Brownies und glutenfreies Bier. Ich entschied mich natürlich für ein Hot Dog und habe meine Entscheidung nicht bereut.

Speisekarte Flying Pig Bistro

Hot Dog

 

 

Lemonade

Am letzten Tag in der Stadt wollten wir eigentlich ins „The American“ gehen, dort gibt’s laut Internet glutenfreie grilled cheese sandwiches. Wir waren aber zu spät dran und das Lokal hatte bereits geschlossen. Unsere Alternative war das Lemonade. Hierbei handelt es sich um eine Art Foodbar. Man sieht alle Speisen hinter einer Glasfront und wählt dann aus. Eigene glutenfreie Gerichte gibt es nicht, aber jeder Salat, jedes Fl eisch/Fisch usw. ist beschildert und man weiß sofort was glutenfrei ist. Ursprünglich wollte ich eine Bowl essen, aber als ich die Kellnerin danach fragte, erklärte sie mir, dass sowohl im Reis als auch beim Hähnchen Gluten dabei wären. Die Angestellten waren aber wirklich sehr bemüht und versuchten sofort Alternativen für mich zu finden. Ich entschied mich dann für zwei Sorten Salat mit Lachs.

 

Lemonade

 

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.