Glutenfrei in Adelaide

Glutenfrei in Adelaide

Ein Besuch in Adelaide stand ursprünglich zwar nicht auf unserer Reiseliste doch ein glücklicher Zufall hat uns ein paar Tage in der Hauptstadt von South Australia beschert.

Wir hatten nämlich über die Internetseite Transfercar ein Auto gefunden, welches von Melbourne nach Adelaide überstellt gehörte. Die Autos über Transfercar sind sehr günstig, doch man hat nur eine begrenzte Anzahl an Tagen Zeit sein Ziel zu erreichen. So kam es dazu, dass wir in einem Mietauto um AUD 3,00 über die Great Ocean Road nach Adelaide fuhren.

Chick N Chips

Bevor wir unser Auto am Flughafen in Adelaide abgaben, hatten wir noch Zeit für ein schnelles Essen. Wir entschieden uns zum Glenelg Beach zu fahren und dort in der Nähe zu essen. Im Internet fand ich das Lokal „Chick N Chips“ auch wenn mich der Name zuerst nicht überzeugte, weil ich eigentlich kein Hühnerfleisch esse.

Es gibt dort so viele glutenfreie Möglichkeiten. Ich fragte nochmal extra nach was glutenfrei gemacht wird und ob es dabei zu keiner Kontamination kommen kann. Die Kellnerin erklärte darauf hin, dass nur die Burger Buns Gluten enthalten und alles Panierte glutenfrei ist. Die Buns werden extra aufbewahrt und ich muss mir keine Sorgen machen. Klang super und ich entschied mich für „Salt N Sand“, dass waren Fish & Chips und panierte Calamari Ringe. Wir setzten uns mit der Box an den Strand und genossen das schöne Wetter!

Am zweiten Tag in Adelaide wollten wir eigentlich in der Stadt essen gehen. Doch irgendwie lief alles anders als geplant! Genau an diesem Tag war nämlich die Zeitumstellung von Winter- auf Sommerzeit. Und ich wollte unbedingt den Sonnenuntergang am Glenelg Beach sehen, weil es mir dort am Vortag so gut gefallen hat.

Als wir mit dem Rundgang in der Stadt fertig waren, war es schon relativ spät und ein Essen in der Stadt wäre sich nicht wirklich ausgegangen. Wir suchten uns deshalb ein Lokal am Strand aus und zwar das „The Strand„. Wir haben uns vorher schon die Karte angeschaut und freuten uns auf die vielen glutenfreien Möglichkeiten.

Genau als wir uns im Lokal hinsetzten, fiel der Strom aus. Aber nicht nur in dem Restaurant sondern in der ganzen Straße. Wir warteten einige Zeit und dann sagte uns die Kellnerin, das es ihr sehr leid tue aber der Strom kommt erst um 23 Uhr wieder. Na super!

Wir waren beide schon super hungrig und wollten nicht nochmal irgendwo hinfahren. Schließlich gingen wir dann nochmal ins Chick N Chips. Das Lokal war wenigstens in Gehweite und wir konnten uns dann wieder am Strand setzen. Das Beste kommt aber noch, wir hätten nämlich ruhig in der Stadt essen können weil wir durch die Zeitverschiebung ja eine Stunde mehr Zeit gehabt hätten. So mussten wir dann nach dem Essen noch 1 1/2 Stunden auf den Sonnenuntergang warten… Das war eindeutig nicht unser Tag, aber zumindest das Essen war wieder gut und der Sonnenuntergang wunderschön!

Sonnenuntergang Adelaide

Albys Gluten Free Bakery

Bevor wir Adelaide wieder verließen ging es noch zur Albys Gluten free Bakery. Einer Bäckerei mit einer tollen Auswahl. Ich kaufte ein Brot, Donuts und Mushroom/Beef Pie. Vor allem die Donuts waren richtig lecker!

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.