Gemüsecurry mit Süßkartoffeln

Gemüsecurry mit Süßkartoffeln

Heute gibts nach längerer Zeit wieder mal ein neues Rezept für ein Mittag- oder Abendessen. Ich koche zwar fast jeden Tag frisch, aber die meiste Zeit komme ich einfach nicht dazu Fotos zu machen oder Rezepte nieder zuschreiben. Durch’s arbeiten muss es immer eher schnell gehen und das Essen im Plastikgeschirr schaut dann auch nicht unbedingt so appetitlich aus.

Nicht’s desto trotz will ich euch dieses Rezept nicht länger vorenthalten. Ich mag Curry’s, sie gehen schnell und können sehr abwechslungsreich sein. Vor allem abends mag ich es gerne wenn ich etwas leichtes mit viel Gemüse esse und hier sind Curry’s wirklich ideal. Ich muss aber ehrlich sagen, ich mag am liebsten meine selbst gemachten Curry’s. Ich habe immer Angst das es bei anderen zu scharf ist und ich bin eher jemand der nicht so gerne scharf ist, sondern es mild mag.

Dieses Rezept enthält sehr viel verschiedene Gemüsearten. Kohlrabi, Zucchini, Karotten und Paprika und die Süßkartoffel harmonieren einfach sehr gut. Gewürzt wird das Curry, zusätzlich zur Currypaste nur mehr mit Salz und Pfeffer. Ein beliebtes zusätzliches Gewürz ist Koriander, aber ich mag Koriander leider gar nicht. Deshalb kommt das bei mir nicht in den Topf.

Zutaten

  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zucchini
  • 5 Karotten
  • 1 Kohlrabi
  • 2 Paprika
  • 1 Süßkartoffel
  • 2 EL gelbe Currypaste
  • 400 ml Kokosmilch
  • Ingwer
  • Salz, Pfeffer
  • Zitronen- oder Limettensaft
  • Kokosöl
  • (Koriander)

als Beilage empfehle ich Reis

1.) Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer schälen und klein hacken. Kohlrabi schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Karotten schälen und in Scheiben schneiden. Paprika und Zucchini waschen und schneiden. Den Süßkartoffel schälen und schneiden.

2.) Für den Süßkartoffel ein bisschen Öl in der Pfanne erhitzen und anbraten. In einem Topf Öl erhitzen und den Zwiebel mit der Currypaste anbraten. Ingwer und Knoblauch hinzugeben. Die Kokosmilch und ungefähr 200 ml Wasser unterrühren. Danach das Gemüse hinzufügen und alles aufkochen lassen. Wenn die Süßkartoffeln etwas angebraten sind, ebenfalls untermengen. Das Curry ca. 10 Minuten köcheln lassen.

3.) Nach den 10 Minuten etwas Zitronensaft unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Gemüsecurry

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.