Café Ausnahmsweise – 1060 Wien

Ausnahmsweise

Seit meiner Weltreise ernähre ich mich nicht mehr nur glutenfrei sondern versuche auch so oft wie möglich auf vegane Gerichte umzusteigen. Leider bedeutet das aber auch, dass die Auswahl an Lokalen immer geringer wird. 

Im Café Ausnahmsweise im sechsten Bezirk in Wien, lassen sich die beiden Ernährungsformen aber perfekt kombinieren. Hier findet man leckere Backwaren wie Torten, Muffins und Powerballs, aber auch ein kleines Wochenmenü falls man einmal einen größeren Hunger hat. 

Nachdem bei der Besitzerin Raohaela selbst Lebensmittelunverträglichkeiten diagnostiziert wurden, musste sie auf eine glutenfreie und vegan Ernährung umsteigen. Genau deshalb weiß sie was es bedeutet mit Einschränkungen leben zu müssen. Heute isst sie selbst wieder alle Lebensmittel, die Leidenschaft fürs glutenfreie und vegane Backen blieb aber. 

Solche Geschichten hinter den Restaurants und Cafés geben mir das Vertrauen dort wirklich ohne Angst essen zu können. Jemand der weiß was es bedeutet auf Gluten verzichten zu müssen und die Folgen kennt, kann am besten verstehen wie wichtig es ist, jede Kontamination zu vermeiden.

Ich kostete mich bereits durch einige Torten und probierte das Mittagsmenü mit Ofengemüse und Hummus. Bis jetzt war alles richtig lecker und ich freue mich jetzt schon auf meinen nächsten Besuch dort.

Ofengemüse mit Hummus & weiße Schokolade Himbeer Torte

Adresse:
Ausnahmsweise – Café für vegane, glutenfreie Kuchen
Hofmühlgasse 18/5
1060 Wien
http://www.ausnahmsweise.at

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Samstag 12.00 – 18.30

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.