Buchweizen-Schokoladen-Brownies

Buchweizen-Schoko-Brownies

Auf Instagram gab’s am Dienstag schon einen kleinen Vorgeschmack auf das leckere Rezept für meine Buchweizen-Schokoladen-Brownies. Das Rezept geht ganz leicht und ich verwende statt normalen Weizenmehl, Buchweizenmehl. Ich habe das Rezept am Mittwoch das erste Mal probiert, aber sicher nicht das letzte Mal. Am Geschmack muss ich nichts mehr verbessern, aber an der Optik möchte das nächste Mal noch ein bisschen feilen. Jedoch will ich euch das leckere Rezept nicht länger vorenthalten und deshalb werde ich an der Optik das nächste Mal noch mehr arbeiten.

Zutaten

  • 3 Eier
  • 100g Kristallzucker
  • 50g Kokosblütenzucker
  • 2 Pkg. Vanillezucker
  • 200g Zartbitter-Kuvertüre
  • 80ml Reismilch oder Sojamilch
  • 80g Rapsöl
  • 300g Buchweizenmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 300g Himbeeren (frisch oder tiefgefroren)

Zubereitung

1.) Eier mit dem Zucker ca. 5 Minuten schaumig rühren. Die Kuvertüre über Wasserdampf schmelzen lassen. Kurz abkühlen lassen und langsam unter die Eimischung geben. Jetzt könnt ihr das Backrohr schon auf 180 Grad Ober-und Unterhitze vorheizen. Die Reismilch und das Öl ebenfalls langsam dazu gießen und unterrühren.

2.) Buchweizenmehl und Backpulver vermischen und in die Schokomasse einrühren. Die Hälfte der Himbeeren kommt direkt in den Teig.

3.) Das Rezept reicht nicht ganz für ein Backblech. Ich habe eine Ofenform von ca. 20 x 30 cm genommen. Darauf ein Backpapier legen und den Teig gleichmäßig darauf verteilen. Die restlichen Himbeeren in den Teig drücken

4.) Im Backofen für 25-30 Minuten backen. Achtet beim Backen darauf, dass sie nicht austrocknen sondern schön saftig bleiben. Auskühlen lassen und in Stücke schneiden.

 

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.